Wohnung Selve-Areal

Loft, 3600 Thun

Das ehemalige Wohlfahrtsgebäude steht heute unter Denkmalschutz und liegt am neuen Stadtpark an der Aare. Noch im Rohbau stehend wurden wir beauftragt uns dem Grundriss dieser geschichtsträchtigen Wohnung zu widmen. Den fertigen Umbau können Sie oben in mehreren 360° Panoramas sehen.

Modernes ruhiges Wohnen im Stadtgebiet.

Die Selve entwickelt sich zu einem neuen, einzigartigen Stadtquartier in Thun. Der Standort direkt an der Aare blickt auf eine facettenreiche Geschichte zurück. Vor über 100 Jahren errichtete Gustav Selve auf der damals landwirtschaftlichen genutzten Matte die Schweizerische Metallwerke & Co. Dieses Unternehmen war mehr als nur eine bedeutende Arbeitgeberin der Region; es schrieb Schweizer Industriegeschichte und prägte die Entwicklung der Stadt Thun bis zu ihrer Schliessung 1993 entscheidend mit.

Ab 1995 folgte die Zeit der Übergangsnutzung, welche die Industriebrache in eine Partymeile mit überregionaler Anziehungskraft verwandelte. 

Im Jahre 2000 ersteigerte die Selve-Park AG das alte Industrieareal. Der Kanton Bern und die Stadt Thun als neue Besitzer hatten die Aktiengesellschaft mit dem Ziel gegründet, eine geordnete Übergangsnutzung sowie die Sanierung der Altlasten sicherzustellen und das Grund­eigen­tum an Investoren zur Realisierung eines neuen Stadtquartiers zu übertragen. Zusammen mit den beiden Total­unter­neh­men Frutiger AG und HRS Real Estate AG, welche sich zur Baugesellschaft Selve Thun zusammenschlossen, wurde 2005 ein Architektur-Wettbewerb durchgeführt. Die Konzepte der Althaus Architekten Bern für den Dienstleistungsteil und die Luscher Architectes SA Lausanne für den Wohnteil waren schliesslich siegreich.Ab dem Jahr 2008 wurde schliesslich mit den Bauarbeiten auf dem Areal begonnen, seit 2011 sind die ersten Bewohner in die Selve eingezogen.

KUNDE

Privatkundschaft

Jahr: 2013
Kategorie: Design, Architektur, Innenausbau, Bauführung